Anke Schaller wurde an den Musikhochschulen Hannover und Köln zur Tänzerin ausgebildet. Besonders bedeutend war dabei die Zeit in Köln bei Ursula Borrmann. Anschließend führten sie Engagements von Köln über Amsterdam bis nach Korea und Singapur. Als große Bereicherung empfindet sie, Choreografen wie zum Beispiel Hans van Manen bei ihrer Arbeit kennengelernt und an Produktionen des Royal Ballet auf London, der Nederlandse Operastichting und dem International Danstheater mitgewirkt zu haben.

Ihre tanzpädagogische Ausbildung erhielt sie zunächst an der Lola-Rogge Schule in Hamburg, die ihr besonders im Hinblick auf den kreativen Kindertanz und die tänzerische Früherziehung wichtige Impulse gab. Ursula Borrmann vermittelte ihr das Wissen im Bereich Ballett-Methodik/Pädagogik. Zusätzlich gehört die ständige Fortbildung bei namhaften Dozenten zu ihrem Selbstverständnis als Tanzpädagogin.

Nach mehreren Jahren an Ballettschulen, sowie an einer Berufsfachschule für Bühnentanz in Norddeutschland, unterrichtet Anke Schaller seit 1999 in der“ Ballettschule Renate Mach, Studio für künstlerischen Tanz “ in Reutlingen.

Sie ist Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik (DBfT). zurück

Spielerische Vorbereitung auf das Klassische Ballett ...

 

Weiterlesen